Der BCS holt sich den 2. Liga Meistertitel

Der BCS holt sich den 2. Liga Meistertitel

Die Solothurner setzten sich auswärts gegen La-Chaux-de-Fonds mit 68:55 (32:19) durch und haben sich somit mit zwei Siegen im Final den Meistertitel in der 2. Liga gesichert! Auswärts kontrollierten die Solothurner von Anfang an die Partie. Trotz einer nicht finalwürdigen Halle, viel zu klein, gelang es dem BCS mit einer disziplinierten Leistung die Neuenburger in Schach zu halten. Nach Ende des dritten Viertels führten die Solothurner zwischenzeitlich mit über zwanzig Punkten. So war es möglich im letzten Viertel vermehrt die Bankspieler einzusetzen. Dreimal in dieser Saison setzte sich der BCS gegen LCDF durch und haben sich deshalb den Meistertitel verdientermassen gesichert. Damit dieser Erfolg zustanden kommen konnte, war ein intaktes Team, die Solidarität unter einander wie auch die Bereitschaft einiger Spieler auf Spielzeit zu verzichten, entscheidend.

Mit dem Gewinn der Meisterschaft wäre nun der logische Schritt in die 1. Liga national aufzusteigen. Da jedoch bereits Solothurn 1 und Biel zusammen mit einem Team als Pirates in der höheren Spielklasse vertreten sind, wird es keinen Aufstieg geben. In der nächsten Saison wird die Mannschaft versuchen den Titel in der 2. Liga zu verteidigen. Einen grossen Dank an alle Spieler, Coaches und Helfer-/innen und Fans, die ihrerseits grossen Anteil am Erfolg hatten!

R. Kofmel 33 Pkt., S. Moumene 25, M. Wicht 8, B. Zledic 2, F. Wirth, I. Bessire, C. Andreatta, E. Bieri, V. Saiti, M. Badi

 

  • July 12, 2016