1 Sieg und 1 Niederlage für den BCS im Februar!

Gestern blieb der BCS auch im siebten Spiel zuhause unbesiegt. Die Solothurner erwischten einen guten Start ins Spiel. Vor allem im Angriff lief es gut, insbesondere jenseits der Dreipunktelinie. Vier Würfe aus der Distanz trafen das Ziel und 27 Punkte insgesamt gelang dem BCS. Zur Halbzeit erspielte sich das Heimteam einen komfortablen zwanzig Punkte Vorsprung. Auch zu Beginn des dritten Viertels machte La-Chaux-de-Fonds nicht den Eindruck, dass sie nochmals ins Spiel zurückfinden würden. Doch mit nachlassender Intensität in der Verteidigung und vielen unnötigen Ballverlusten im Angriff gelang es den Gästen tatsächlich noch den Rückstand auf nur noch zehn Punkten zu verkürzen. Die Solothurner konnten den Vorsprung schließlich mit viel Dusel ins Ziel retten. Jedoch bleibt beim Heimteam nach schwacher zweiter Halbzeit ein fader Nachgeschmack.

R. Kofmel 20 Pkt., M. Wicht 15, N. Kofmel 14, Y. Lysser 11, F. Wirth 8, L. Christen 7, B. Zlendic 4, N. Berisha 1, E. Bieri, B. Kalotay, S. Jerjen

Vorletzte Woche kassierte der BCS in Neuchâtel eine bittere Niederlage. Lange Zeit führte die Mannschaft auswärts, bis fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen das Spiel kippten. Die Solothurner erhielten drei technische Fouls und verloren zudem drei Spieler mit je fünf Fouls. Dennoch war das Spiel bis vier Minuten vor Schluss auf der Kippe. Dem BCS gelang es nicht, die ausgeschiedenen Spieler zu kompensieren. Die Verteidigung brach am Schluss völlig auseinander und so ging auch das Spiel sehr unglücklich verloren. An diesem Abend wäre ein Sieg durchaus machbar gewesen, wenn nicht auch schwierig, bei so viel Gegenwind seitens Schiedsrichter.

N. Kofmel 38 Pkt., L. Christen 17, Y. Lysser 12, R. Kofmel 4, M. Wicht 4, B. Zlendic 4, N. Berisha, F. Wirth, C. Andreatta

  • February 13, 2018