BCS bleibt zuhause weiter unbesiegt – im Cup jedoch ausgeschieden!

Am Samstag schied der BCS frühzeitig im Cup gegen den STB-Bern aus. Wie schon oft diese Saison mussten die Solothurner auswärts dezimiert antreten – sieben Spieler standen zur Verfügung, was sich vor allem in der Verteidigungsintensität bemerkbar machte. In der ersten Halbzeit konnten die Solothuner kurzweilig in Führung gehen, doch regelmässige Aussetzer in der Verteidigung warfen das Team immer wieder aus der Bahn. Obwohl die Gäste 93 Punkte erzielten, reichte es nicht zum Sieg. Die Berner konnten sich dank einer konstanteren Leistung mit 102:93 durchsetzen.

N. Kofmel 31 Pkt., L. Christen 20, R. Kofmel 14, B. Zlendic 12, M. Wicht 9, E. Bieri 7, B. Kalotay

Gestern konnte sich der BCS in der Meisterschaft mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen die Oldstars aus Thun rehabilitieren. In der ersten Halbzeit legte das Heimteam den Grundstein für den vierten Heimsieg in Folge. Dank einem guten Run im zweiten Viertel und einigen erfolgreichen Dreipunktewürfen stand es nach zwei Vierteln 44:25. Im zweiten Spielabschnitt wechselten sich Licht und Schatten ab. Nichtsdestotrotz siegten die Solothurner verdient mit 79:50. Um in den nächsten Spielen gegen Burgdorf, Bern und Val-de-Ruz Punkte einzufahren, braucht es aber über vierzig Minuten eine konstantere Leistung.

L. Christen 24 Pkt., N. Kofmel 16, B. Zlendic 10, R. Kofmel 10, E. Bieri 9, F. Wirth 4, B. Kalotay 4, S. Jerjen 2, M. Wicht

  • November 28, 2017